• Energie und Zukunft

    Unsere Umwelt

Kompetenz für Klimaschutz

Da wo Nachhaltigkeit draufsteht, muss auch Nachhaltigkeit drin sein.
So wie bei allen Maßnahmen der AVU im Bereich Erneuerbare Energie und dem Thema Energie-Effizienz.
Das ist der Grund, warum wir die Energiewende und den Klimaschutz mit Augenmaß und Vernunft vor Ort umsetzen.
Und da uns die Energiewende ein wichtiges Anliegen ist, arbeiten wir auch überregional daran, die Klimaschutzziele umzusetzen.

Investitionen in die Umwelt

zeero ist das neue Kompetenzzentrum für Energie-, Effizienz- und Ressourcen-Optimierung im Ennepe-Ruhr-Kreis. Es wurde als Nachfolge-Organisation zur "Energie-Effizienz-Region Ennepe Ruhr" (EER)  konzipiert und ebenso wie die EER maßgeblich von der AVU mit auf den Weg gebracht.
Gleichzeitig investieren wir in Photovoltaik und Windkraft im ganzen Land.
Aber sehen Sie selbst, wie und wo die AVU sich nachhaltig für das Thema Umwelt engagiert!

 

 

Die Natur ist ein wertvolles Gut. Auch für die nächsten Generationen.
 

Heimvorteil GrünStrom

Wer sich für das zertifizierte AVU-Angebot entscheidet, der bekommt natürlich Strom zu 100 Prozent aus Wasserkraft. Das Besondere dabei ist aber, dass die AVU 0,25 Cent für jede Kilowattstunde in Projekte zur Erzeugung von umweltfreundlichem Strom investiert. Und über diese Projekte entscheidet das Kunden-Gremium.

Auf Kindergärten, Schulen und Turnhallen in der Region entstanden so schon viele Solaranlagen, aktuell werden zwölf Bushaltestellen des VER mit solarbetriebener LED Beleuchtung ausgestattet.

Zukünftig, so hat das Gremium jetzt einstimmig entschieden, sollen auch Projekte aus dem Bereich der Energieeffizienz bedacht werden. Gerade innovative Konzepte und technische Entwicklungen scheitern oft an leeren Kassen. All denen wollen wir mit AVU-Grünstrom die Chance geben, ihre Vorhaben zu realisieren. 
Mehr Infos gibt es hier...

 

Das sind die zeero-Partner: Agentur für Wirtschaftsförderung (EN-Agentur), AVU, Stadtwerke Witten, AHE, Effizienz Agentur NRW, GLS Bank Bochum, Grauzone („Business WG“ als Raum für Zusammenarbeit und gemeinsame Entwicklungen), VER Verkehrsgesellschaft Ennepe Ruhr, Volksbank Sprockhövel und Voll digital (Agentur für digitale Lösungen).

zeero: Die regionale Antwort
auf globale Herausforderungen

 

 

zeero ist das Kompetenzzentrum für Energie-, Effizienz- und Ressourcen-Optimierung im Ennepe-Ruhr-Kreis. Es wurde als Nachfolge-Organisation zur "Energie-Effizienz-Region Ennepe Ruhr" konzipiert und maßgeblich von der AVU mit auf den Weg gebracht.

Der Zusammenschluss von Klimaschutzprofis aus der Region unterstützt mit seinem Know-How den regionalen Mittelstand dabei, Unternehmen nachhaltig und zukunftssicher zu machen. Mit einem Rundum-Service von der Vorbereitung bis zur praktischen Umsetzung CO2-relevanter Maßnahmen.
Ziel ist es, den Ennepe-Ruhr-Kreis aktiv bei der Umsetzung seines Klimaschutzkonzeptes zu unterstützen und den Wirtschaftsstandort zu stärken.

Konkret reicht das zeero-Leistungsspektrum von der CO2-Bilanzierung über verschiedene Analysen und praktischen Maßnahmen in den Bereichen Energienutzung, den Bau energetischer Anlagen (Photovoltaik, BHKW, Druckluft, Heizung, Klima etc), bis zu effizientem Materialeinsatz, innerbetrieblicher Logistik, Mobilität, Entsorgung und Finanzierung bis zu passgenauen Angeboten der CO2-Kompensation.

Die zentrale Steuerung liegt bei der EN-Agentur mit Sitz in Hattingen.

Mehr Informationen: www.zeero.ruhr

 

 

AVU meinsolar

  • Installation durch erfahrenen Fachbetrieb
  • Fünf Jahre Versicherungsschutz
  • Rundum-Service 
  • Individuell auf Ihr Haus abgestimmt
  • Profi- Qualität zum TOP-Preis

 

Meine Anlage, mein Strom, mein Profit


Wollen Sie Ihr Geld sinnvoll anlegen? Und nicht zu niedrigen Zinsen bei der Bank deponieren? Dann investieren Sie doch in eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach! So erzeugen Sie Ihren eigenen Strom und machen sich von steigenden Energiekosten unabhängiger.

Ganz einfach – alles aus einer Hand.

meinsolar ist genau das richtige Angebot für Sie:
Ein Komplett-Paket, mit allen Komponenten aus einer Hand, zugeschnitten auf Ihre individuellen Bedürfnisse. 

Mehr Infos...

Es ist Sonnenzeit...

 Photovoltaikanlagen sind nach wie vor in aller  Munde, denn ihre Nutzung verringert den  CO2-Ausstoß. Doch wie kommt man als  Hausbesitzer oder Wohnungseigentümer an  Informationen, ohne gleich kostspielige  Analysen zu beauftragen?

Die AVU stellt mit Mitteln aus dem grünstrom-Födertopf nach und nach vielen Städten und somit vielen Kunden der Region in Zusammenarbeit
mit der Firma tetraeder ein Solarkataster zur Verfügung.

Mittlerweile können hiermit Immobilienbesitzer in Ennepetal, Hattingen, Wetter, Gevelsberg und Schwelm ihre Möglichkeiten inpunkto Solarenergie ermitteln.

Unter der Internetadresse der jeweiligen Stadt und natürlich hier bei der AVU kann jeder interessierte Bürger auf einen Blick sehen, ob sich eine weitergehende Beschäftigung mit dem Thema Photovoltaik bzw. Solarthermie auf dem eigenen Dach lohnt. Zusätzlich erhalten Sie Hinweise zu Planung und Bau einer eigenen Solaranlage und wertvolle Links auf weiterführende Seiten.

Potenziale sichtbar machen:

 

Ein weiteres Solarpotentialkataster gibt es für Sprockhövel. Es wurde nicht von der AVU, sondern von der Sparkasse Sprockhövel gefördert:

Unverzichtbar: Erneuerbare und Energie-Effizienz

AVU-Solarkraftwerke

Die Erneuerbaren sind ein wichtiges Geschäftsfeld für die
AVU Serviceplus GmbH. Daher investiert die 100%ige Tochtergesellschaft der AVU auch in die Photovoltaik.
Deutschlandweit sind sechs Standorte für Photovoltaik-Freilandanlagen in Betrieb (installierte Leistung: 13.277 kWp).

Die AVU Serviceplus GmbH  bietet viele Dienstleistungen rund um die Energieversorgung, sie erstellt und/oder betreibt zudem Contracting-Projekte für Industrie, Gewerbe und Wohnungswirtschaft und betreut die rund 170 thermologik-Anlagen im AVU-Netzgebiet.

Und sie berät Kunden zum Thema Energieeffizienz und zu anderen energietechnischen und -wirtschaftlichen Fragen. 
 

 

 

 

Hier und im ganzen Land 

 

  •             Gnötzheim I
  •             Gnötzheim II
  •             Grimma
  •             Bernburg
  •             Westeregeln
  •             Nörten/Hardenberg

"Erneuerbare" sinnvoll im Stadtwerke-Verbund Trianel


Die erste Ernte wird eingefahren: Seit September 2015 ist die AVU mit fünf Prozent an der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) beteiligt.

Insgesamt sind an der TEE rund 40 Stadtwerke und regionale Energieversorger aus Deutschland sowie die Trianel GmbH beteiligt. Gemeinsam investieren sie rund eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau der erneuerbaren Energien.

Der TEE gehören drei Onshore-Windparks – davon zwei in der Bauphase. Seit Ende Juli 2016 am Netz ist der Windpark Jeckenbach mit einer Leistung von 4,8 Megawatt in der Verbandsgemeinde Meisenheim (Landkreis Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz).

Im Herbst 2016 hat der Windpark Buchenau mit einer Leistung von 17,25 Megawatt (MW) im ost-hessischen Landkreis Fulda den Betrieb aufgenommen. Dort sind fünf Windräder in der Gemeinde Eiterfeld entsanden.

 200 Meter hohe Windkraftanlagen wurden in dem forstwirtschaftlich genutzten Gebiet auf der Buchenauer Hochfläche installiert.  Nach den Ertragsprognosen wird der Windpark Buchenau jährlich rund 46 Millionen Kilowattstunden produzieren. Genug um rund 16.000 Drei-Personen-Haushalte in Mehrfamilienhäusern mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden.


Projekt Nummer Drei ist  in Franken: Der Windpark Vogelherd mit einer Leistung von 19,2 Megawatt (MW) umfasst insgesamt acht Windkraftanlagen in den Gemeinden Eckers-dorf, Landkreis Bayreuth (6 Windräder) und Thurnau, Landkreis Kulmbach (2 Windräder). Für das erste Quartal 2017 ist die Inbetriebnahme geplant.
Zwei Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Schipkau und Pritzen (Brandenburg) mit einer Leistung von 10 MW gehören ebenso zum deutschlandweiten Stadtwerke-Portfolio der TEE. Das sind bereits mehr als 60 MW Leistung – bis 2018 soll das Portfolio auf mindestens 275 MW ausgebaut werden.

Zum Vergleich: Im Gebiet der AVU Netz sind zehn Windräder mit einer Leistung von 6,3 MW in Betrieb.
 

Gemeinsam viel erreichen!

Green GECCO - GEmeinsam Clever CO2Optimieren - 

steht für die projektbezogene Zusammenarbeit zwischen 29 Stadtwerken, darunter die AVU.

Ziel dieses langfristig angelegten Kooperationsprojektes zur regenerativen Energieerzeugung ist es, 
gemeinsam neue Projekte zu identifizieren, zu entwickeln und zu realisieren.
Die Zusammenarbeit erstreckt sich dabei auf nationale und internationale Projekte.

Im Fokus stehen :
 

  • Windparks
  • Biogasanlagen
  • Biomasse-Heizkraftwerke
  • Neue Anwendungen & Geothermie
  • Wasserkraftwerk