• Für Ladestationen und Elektroautos

    Förderung E-Mobilität

In 3 Schritten die NRW Förderung beantragen!

Das Land NRW fördert die private Ladeinfrastruktur mit bis zu 4.000 € bzw. erstattet 60 % der Anschaffungskosten. Voraussetzung ist ein Grünstromvertrag. 

Wichtig: Stellen Sie erst den Antrag und kaufen Sie dann die Ladelösung! 

Und so gehen Sie vor: 

Online-Antrag der Bezirksregierung Arnsberg für „nicht öffentlich zugängliche Ladestruktur“ ausfüllen. Angebot über AVU Ladelösung anhängen. 
Nach Erhalt des Zuwendungsbescheids die AVU-Ladelösung kaufen. 
Nachweis für Zahlung der AVU-Ladelösung (Kontoauszug) sowie Kopie des Grünstromvertrag bei der Bezirksregierung Arnsberg ein-reichen um den Zuschuss zu erhalten.

Förderung für Elektroautos und Ladestationen

Förderung auf Bundesebene

Förderung auf Landesebene

Umweltbonus


Förderung für:

  • Neukauf oder Leasing von
    Elektrofahrzeugen: bis 6.000 €
  • Hybridfahrzeuge:  bis 4.500 €

Förderfähige Fahrzeuge:
Hier finden Sie die Liste des BAFA mit den Fahrzeugen, die gefördert werden.


 Hier gelangen Sie direkt zu allen Infos rund um die Förderung

 Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BMWi) und Automobilhersteller

Steuerbefreiung


Förderung für:

  •  Elektrofahrzeug: keine KFZ-Steuer
  • Umrüstung auf Elektrofahrzeug:  keine KFZ-Steuer

Zeitraum der Förderung:
18.05.2011 - 31.12.2020

 

 Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr

 Bundesfinanzministerium

Ladestationen


Förderung für:

  •  Errichtung von stationären normalen Ladesäulen: bis zu 4000 € oder 60% der Ausgaben
  • Beantragung der Förderung für öffentlich & nicht-öffentlich zugängliche Ladestationen

 

 ElektroMobilität NRW

Antragsformulare