• Für Ladestationen und Elektroautos

    Förderung E-Mobilität

In 3 Schritten die NRW Förderung beantragen!

Das Land NRW fördert die private Ladeinfrastruktur mit bis zu 1.000 € bzw. erstattet 50 % der Anschaffungskosten. Voraussetzung ist ein Grünstromvertrag. 

Wichtig: Stellen Sie erst den Antrag und kaufen Sie dann die Ladelösung! 

Und so gehen Sie vor: 

Online-Antrag der Bezirksregierung Arnsberg für „nicht öffentlich zugängliche Ladestruktur“ ausfüllen. Angebot über AVU Ladelösung anhängen. 
Nach Erhalt des Zuwendungsbescheids die AVU-Ladelösung kaufen. 
Nachweis für Zahlung der AVU-Ladelösung (Kontoauszug) sowie Kopie des Grünstromvertrag bei der Bezirksregierung Arnsberg ein-reichen um den Zuschuss zu erhalten.

Förderung für Elektroautos und Ladestationen auf Bundesebene

Umweltbonus


Förderung für:

  • Neukauf oder Leasing von Elektrofahrzeugen: 4.000 EURO 
  • Hybridfahrzeuge: 3.000 EURO
     

Anforderungen:
Nettolistenpreis <60.000 EURO  und Eintrag in der Liste des BAFA .

Förderkontigent:
300.000 Elektrofahrzeuge
 

 Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BMWi) und Automobilhersteller

Steuerbefreiung


Förderung für:

  •  Elektrofahrzeug: keine KFZ-Steuer
  • Umrüstung auf Elektrofahrzeug:  keine KFZ-Steuer
     

Zeitraum der Förderung:
18.05.2011 - 31.12.2020
 

 Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr

 Bundesfinanzministerium

Ladestationen


Förderung für:

  •  Errichtung von stationären normalen Ladesäulen: bis zu 1000€ oder 50% der Ausgaben
  • Beantragung der Förderung für öffentlich & nicht-öffentlich zugängliche Ladestationen

 

 ElektroMobilität NRW

Antragsformulare

Apps & Tools

Mit der kostenlosen eCharge-Lape-App unseres partners Innogy finden Sie immer einen Ladeplatz oder Hilfe bei Ihrer Tourenplanung. 

iPhone Lade App 

Android Lade App

Ladesäulen-Karte